Mia Marmelade - Zola und der verlorene Piratenschatz

Handlung

Segel setzen, volle Fahrt voraus: Zola und Mia Marmelade machen sich mithilfe einer magischen Karte auf die Suche nach einem verlorenen Piratenschatz. Doch nicht nur Wind und Wellen und einem feuerspeienden Vulkan gilt es zu trotzen - auch in Zolas echtem

Leben geht es turbulent zu: Ihr Papa ist verschwunden und Zola weiß nicht, was passiert ist. Gemeinsam mit Mia Marmelade sucht sie auf hoher See nach Antworten und eine bewegende Reise in die Vergangenheit beginnt.

 

Die Buchreihe „Mia Marmelade“ setzt sich für die Sichtbarkeit unterschiedlicher Lebens-

welten ein, um die Gefühle von Kindern zu stärken. Der zweite Band bietet die Möglichkeit, mit Kindern über die Themenbereiche Flucht und Migration ins Gespräch zu kommen.

 

Mira Galle hat Soziale Arbeit studiert und in einer sozialpädagogischen Familienhilfe gearbeitet. Durch die Praxiserfahrung hat sie Einblicke in unterschiedliche Lebenswelten bekommen und Kinder in problembelasteten Situationen unterstützt.

Mia Marmelade - Zola und der verlorene Piratenschatz

Segel setzen, volle Fahrt voraus: Zola und Mia Marmelade machen sich mithilfe einer magischen Karte auf die Suche nach einem verlorenen Piratenschatz. Doch nicht nur Wind und Wellen und einem feuerspeienden Vulkan gilt es zu trotzen - auch in Zolas echtem
Leben geht es turbulent zu: Ihr Papa ist verschwunden und Zola weiß nicht, was passiert ist. Gemeinsam mit Mia Marmelade sucht sie auf hoher See nach Antworten und eine bewegende Reise in die Vergangenheit beginnt.

 

ISBN978-3-948409-08-4

ISBN: 978-3-948409-08-1

15,99 €

Weitere Videos zu Mia Marmelade



Weitere Geschichten von leontin

Mia Marmelade - Leon und der grüne Flaschengeist

Das Kinderbuch über Sucht in Familien.
Mit Begleitmaterial zum Buch!

Leontin - Auf der Suche nach dem Weisen Krokodil

Das dritte Abenteuer von Leontin, dem Langhalsdino und seinen Freunden.

Abenteuer auf burg höhenstein - Der geheime thronsaal

Tobis bleibt unfreiwillig auf Burg Höhenstein und trifft dort Kuni, das Burggespenst.